German for Reading Knowledge, Richard Korb (Kapitel Drei)
Original text (German)
Translated text (English)
1. Wir leben im 21. Jahrhundert. Ein Jahrhundert ist ein Zeitraum von einhundert Jahren.
2. Bertolt Brecht wurde am Ende des 19. Jahrhunderts geboren und revolutionierte im 20. Jahrhundert das deutsche Theater. Im Jahre 1929 erklärte Brecht z.B. den V-Effekt. ‚V‘ bedeutet ‚Verfremdung‘. Der V-Effekt zerstört Illusionen.

3. Brechts bekannte Lehre des V-Effekts sagt: Der Schauspieler spielt eine Rolle, aber er identifiziert sich nicht mit der Rolle. Diese Distanz des Schauspielers bricht die Illusion und unterstützt die Verfremdung des Zuchauers.
4. Der Erfinder des Viertaktmotors war der deutsche Kaufmann Nikolaus Otto. Der Motor ist jetzt als ‚Ottomotor‘ bekannt.
5. Die Erfindung des Ottomotors führte zur Entwicklung der Autoindustrie und beeinflusste die Geschichte des 20. Jahrhunderts. Die Erfindung des Automobils hatte auch einen wichtigen wirtschaftlichen Einfluss auf die Weltpolitik.
6. Der amerkanische Chemiker und Atomwissenschaftler Glenn Seaborg entdeckte im Jahre 1941 das Plutonium. Für seinen Beitrag zur Isolierung der Transurane erhielt Seaborg 1951 den Nobelpreis für Chemie.
7. Das Komitte in Stockholm erkannte Seaborg zusammen mit dem Physiker Edwin McMillan „für ihre Entdeckungen in der Chemie der Transurelemente“ an.
8. Friedrich II., König von Preußen, war im 18. Jahrhundert als ‚Friedrich der Große‘ aber auch als ‚Der alte Fritz‘ bekannt.
9. Der größe Fürst und König ist für seine Sprüche bekannt. Er sagte z.B.: „Der Fürst ist der erste Diener des Staates“, aber auch „Wenige Menschen denken, und doch wollen alle entscheiden“.
10. Der erste Teil des Buches behandelt den Ersten Weltkrieg. Der zweite Teil behandelt die Folgen des Weltkriegs und die Weimarer Republik.
11. In der Zeit des Römischen Reiches besetzten die Römer viele Teile Europas. Den Einfluss der Römer findet man dort überall.
12. Das römische Mosaik mit Szenen aus der Welt des Dionysos aus dem dritten Jahrhundert nach Christus ist ein sehr bekanntes Werk des Römisch-Germanischen Museums in Köln.
1. We live in the 21st century. A century is a time period of 100 years.
2. Bertolt Brecht was born at the end of the 19th century and revolutionised the German theatre in the 20th century. In 1929 Brecht explained the A-effect, for example. "A" means alienation. The A-effect destroys illusions.
3. Brecht's famous doctrine of the A-effect says: the actor plays a role, but he does not identify with the role. This distance of the actors breaks the illusion and supports the alienation of the audience.
4. Merchant Nickolas Otto was the inventor of the four stroke engine. The motor is now known as "Ottomotor".
5. The invention of the Ottomotor lead the development of the auto industry and influenced the history of the 20th century. The invention of the automobile had an important economical influence on world politics.
6. The American chemist and nuclear scientist Glenn Seaborg discovered Plutonium in 1941. For his contribution of isolating the transuranic elements, Seaborg received the Nobel Prize for Chemistry in 1951.
7. The committe in Stockholm acknowledged Seaborg together with the physicist Edwin McMillan "for their discoveries in the chemistry of transuranic elements".
8. Frederick II, king of Prussia, was known in the 18th century as "Frederick the Great" but also as "Old Fritz".
9. The great prince and king is known for his sayings. For example, he said, "The prince is the first servant of the state", but also "Few people think, and yet all want to decide".
10. The first part of the book handles World War I. The second part handles the aftermath of the World War and the Weimar Republic.
11. In the time of the Roman Empire, the Romans occupied many parts of Europe. One finds the influence of the Romans everywhere.
12. The Roman mosaic with scenes from the world of Dionysus from the third century AD is a very well-known work of the Romano-Germanic Museum in Cologne.

English translation © Katie Duncan
Original text © German for Reading Knowledge