German for Reading Knowledge, Richard Korb (Kapitel Vierundzwanzig)
Original text (German)
Translated text (English)
1. Der Naturforscher August Weismann überlegte sich, was wohl aus Mozart geworden wäre, wenn er auf den Samoainseln geboren wäre. In einem Aufsatz über Vererbung schrieb er 1891: „Der Samoaner Mozart hätte ebenso wenig Symphonien komponieren können, wie einer der großen Naturforscher des Altertums, etwa Archimedes, eine dynamo-elektronische Maschine hätte erfinden können“.
2. Wäre ich eine Frau, so würde ich gegen jeden Anspruch des Mannes rebellieren, aus der Frau sein Spielzeug zu machen. (Mahatma Gandhi)
3. Sie „ Wenn Sie mein Mann wären, würde ich Ihnen Gift geben“.
Er: „Wenn Sie meine Frau wären, würde ich es nehmen“.
4. Die Auswirkungen eines großen Atomkrieges könnten in kürzester Zeit zum Tod von Millionen Menschen führen. Die Vernichtung der gesamten menschlichen Spezies wäre zudem möglich. Man müsste mit dem Zusammenbruch des Ökosystems der Erde und den Zerfall der Stabilität des globalen Klimas rechnen.
5. Das Resultat eines Atomkriegs wäre wohl ein Krieg ohne Sieger. Es gäbe nur Verliere. Hätten die Erfinder von Atomkraft gewusst, wie groß die Gefahr ist, so wären sie wohl vorsichtiger gewesen, aber wer hätte damals geahnt, wie viele Länder eines Tages Atomwaffen besitzen würden.
6. Die verhältnismäßig schnelle Erschließung des Westens der USA wäre ohne die Einwanderer aus allen Ländern Europas nicht möglich gewesen. Der Höhepunkt der Immigration kam in den Jahren 1892 bis 1924. Zwischen 1850 und 1930 wanderten 5 Millionen Deutsche in die Vereinigten Staaten ein.
7. Der Anteil der ausländischen Bevölkerung in Berlin-Mitte ist mit 28,7% der höchste in allen Berliner Bezirken. Zusammen mit den mehr als 140.000 Einwohnern mit Migrationshintergrund repräsentieren die zwei Gruppen 44,5% der Gesamtbevölkerung in Berlin-Mitte.
8. Viele vor allem aus der Türkei immigrierte und hier in Mitte lebende Einwohner würden einen höheren Lebensstandard erreichen, wenn es eine vom Staat oder von der Stadt besser unterstützte Infrastruktur gäbe.
9. Nehmen wir an, in einer Stadt von der Größe Chicagos würde ein neues Wohlfahrtssystem eingeführt werden. Was wären wohl die unmittelbaren Auswirkungen? Hätten die Menschen mehr Arbeit, dann würde der Lebensstandard bestimmt steigen.
10. Existierte die amerikanische Blockade gegen Kuba nicht, so würde sich die wirtschaftliche Lage der Insel schnell erholen. Es wäre für die Kubaner wohl eine positive Entwicklung, wenn es bald eine Lösung für diese Situation gäbe.
11. Wenn es nur wahr wäre!
1. The natural scientist August Weismann wondered just what would have become of Mozart if he were born in the Samoa Islands. In an essay on heredity he wrote in 1892, "The Samoan Mozart could have composed just as few symphonies as one of the great natural scientists of antiquity, such as Archimedes, a dynamo-electronic machine could have been invented".
2. If I was born a woman, I would rise in rebellion against any pretension on the part of the man that woman is his plaything. (Mahatma Gandhi)
3. Her: "If you were my husband, I would give you poison."
Him: "If you were my wife, I would take it."
4. The effects of a major nuclear war could result in the death of millions of people in the shortest possible time. The annihilation of the entire human species would also be possible. One would expect the collapse of the Earth's ecosystem and the disintigration of the stability of the global climate.
5. The result of a nuclear war would be a war without winners. There would only be losers. Had the inventors of nuclear power known how great the danger is, they would have been more careful, but who would have dreamed then how many countries would one day possess nuclear weapons.
6. The relatively rapid development of the western United States would not have been possible without the immigrants from all over Europe. The peak of immigration came in the years 1892 to 1924. Between 1850 and 1930, 5,000,000 Germans immigrated to the United States.
7. The proportion of the foreign population in Berlin-Mitte1 is 28.7%, the highest in all districts of Berlin. Together with more than 140,000 inhabitants with migration background, the two groups represent 44.5% of the total population in Berlin-Mitte.
8. Many emigrated inhabitants living in Mitte, especially from Turkey, would achieve a higher standard of living if a better infrastructure would be supported by the state or city.
9. Suppose that in a city the size of Chicago, a new welfare system would be introduced. What would probably be the immediate effects? If people had more work, then the standard of living would certainly rise.
10. If the American embargo against Cuba did not exist, the economic situation of the island would recover quickly. It would probably be a positive development for Cubans if it would provide a solution for this situation soon.
11. If only it were true!
____________________
1 The most central district in Berlin; comprised of Berlin's historical core and tourist sites, as well as parts of former East and West Berlin

English translation © Katie Duncan
Original text © German for Reading Knowledge